Frühere Veranstaltungen
Jahresversammlung 2017 des SVDS mit Tim Krohn

Am öffentlichen Teil unserer Jahresversammlung vom
Samstag, 24. Juni 2017, in St. Gallen hält der Schriftsteller Tim Krohn einen Vortrag mit Lesung zum Thema "Menschliche Regungen".
Der Eintritt ist frei und es ist für den Vortrag keine Anmeldung erforderlich.

Informationen und Anmeldung für die Jahresversammlung.

  Jahresversammlung 2017 mit Tim Krohn
Bild: Rolf Canal

Jahresversammlung 2016 des SVDS: "Mehrsprachigkeit"

Am öffentlichen Teil unserer Jahresversammlung vom 21. Mai in Freiburg wird Claudine Brohy über "Spuren der Mehrsprachigkeit im öffentlichen Raum" referieren. Informationen und Anmeldung

  Jahresversammlung 2016

Jahresversammlung 2015 des SVDS: "Sprache in der Politik"

Der öffentliche Teil unserer Jahresversammlung vom 13. Juni in Bern steht im Zeichen des Wahljahrs,
mit Referaten von Ständerätin Christine Egerszegi und Politikberaterin Barbara Ritschard.
Informationen und Anmeldung

Öffentlicher Teil der Jahresversammlung 2014
am Samstag, 5. Juli 2014, 11 Uhr, Hotel Des Balances, Weinmarkt, 6004 Luzern

Vortrag von Prof. Dr. Winfried Ulrich

Nicht mit dem Kopf durch die Wand – mit Köpfchen!
Aphorismen als geistvolle Denkanstösse

Detaillierte Informationen

Event-Englisch am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest – und danach
Zur Werbesprache und andern Anglizismen äussert sich der “Sprachspiegel“-Redaktor
- in einem Interview auf Radio SRF 2 Kultur
- in seiner Kolumne im Berner "Bund" und auf Infosperber
- in der Radiosendung Treffpunkt auf SRF 1 (hier ohne Musik)

Öffentlicher Teil der Jahresversammlung 2013
am Samstag, 8. Juni 2013, 11 Uhr, Sorell Hotel Krone, Marktgasse 49, 8400 Winterthur

Vortrag von Prof. Dr. Mario Andreotti

"Cross the Border – Close the Gap"
Zum Wandel der Sprache in der zeitgenössischen Literatur

Detaillierte Informationen

Der Vortrag wird im "Sprachspiegel" ab Heft 1/2014 als fünfteilige Serie abgedruckt.

Öffentlicher Teil der Jahresversammlung 2012
am Samstag, 9. Juni 2012, 11 Uhr, in der Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, 8001 Zürich

Hochdeutsch in der Schweiz
Vortrag von PD Dr. Hans Bickel, Sprachwissenschafter

Grussadresse von Dr. Werner Scholze-Stubenrecht,
Leiter der Dudenredaktion, Mannheim/Deutschland

Buchvernissage „Schweizerhochdeutsch“
Am 2. März, ab 18 Uhr in der Buchhandlung Orell Füssli,
2. Stock, Füsslistrasse 4, 8001 Zürich.

Einladung zur Jahresversammlung 2011

Samstag, 14. Mai 2011, im Hotel Krone, Kronenplatz 20, 5600 Lenzburg

   
10.00 Uhr Mitgliederversammlung
   
11.15 Uhr öffentlicher Teil:
 

Mit Hochdeutsch auf Du und Du

 

Vortrag von Frau Prof. Dr. Helen Christen

Deutschschweizerinnen und Deutschschweizern wird nachgesagt, dass sie nur ungern und „schlecht“ Hochdeutsch sprechen. Im Vortrag wird über eine Studie berichtet, die diese pessimistische Sicht etwas    zurechtrückt. Anders als die Volksmeinung wissen will, sind viele in der Deutschschweiz willens, dann vom Dialekt ins Hochdeutsche zu wechseln, wenn es der Verständigung dient oder wenn man Anderssprachigen Entgegenkommen signalisieren will.

Frau Prof. Dr. Helen Christen ist ordentliche Professorin für Germanistische Linguistik an der Universität Freiburg im Uechtland. Weiter ist sie kooptierte Professorin am Forschungsinstitut für deutsche Sprache, Deutscher Sprachatlas, der Philipps-Universität Marburg. Vorher war sie unter anderem tätig als Lehrbeauftragte an den Universitäten Genf, Neuenburg, Basel und Zürich. In ihren sprachwissenschaftlichen Forschungen befasst sie sich mit Dialektologie, Soziolinguistik, der Schweizer Sprachsituation, Sprachwandel, Spracherwerb, Laienlinguistik und Feministischer Linguistik. Sie ist auch Mitherausgeberin des „Kleinen Sprachatlas der deutschen Schweiz“, der Ende 2010 erschienen ist und mittlerweile schon in der dritten Auflage vorliegt

   
12.15 Uhr Mittagessen im Hotel Krone, Lenzburg (für Mitglieder)
   
14.30 Uhr

Führung im Schloss Lenzburg (für Mitglieder)

   

Berichte zu unserer Jahresversammlung vom 29. Mai 2010 in Zug

Wo man sich an Worthülsenfrüchten und Helvetismen erlabt
Autor: Walter Hess, Publizist, Biberstein/AG

Was heisst Zug? Uslegunge des namen kein zierliche find ich
Autor: Walter Hess, Publizist, Biberstein/AG

 
Einladung zur Jahresversammlung vom 29. Mai 2010 in Zug
   
10 Uhr Mitgliederversammlung im Gotischen Saal des Zuger Rathauses
   
11.15 Uhr „ ‚Uslegunge des namen kein zierliche find ich’ ’ -
Von den Orts- und Flurnamen im Kanton Zug“
   
 

Vortrag von Dr. Beat Dittli, Sprachwissenschaftler

Dr. Beat Dittli, 1955 in Göschenen, Kanton Uri, geboren, studierte an den Universitäten Freiburg und Zürich (Promotion bei Prof. Dr. Stefan Sonderegger). Neben Tätigkeiten als Seminarlehrer und wissenschaftlicher Redaktor widmete er sich über zwanzig Jahre lang der Erforschung der Orts- und Flurnamen im Kanton Zug. Im Jahre 2007 erschienen die von ihm verfassten  „Zuger Ortsnamen. Lexikon der Siedlungs-, Flur- und Gewässernamen im Kanton Zug“ (5 Bände und  ein Kartenband).

   
12.15 Uhr Mittagessen im Casino Zug
   
14.30 Uhr

Führung durch die Zuger Altstadt

mit Dr. Peter Ott, Zug, ehemaliger Chefredaktor des Schweizerischen Wörterbuchs Idiotikon und Vorstandsmitglied des SVDS

   
Jahresversammlung 2009
Samstag, 16. Mai 2009, im Kollegiengebäude der Universität Basel
10.00 Uhr Mitgliederversammlung
 
11.15 Uhr öffentlicher Vortrag:
Alemannisch – grenzenlos?
Mundart und Mundartsituation diesseits und jenseits
Vortrag von Dr. Hans-Peter Schifferle im Hörsaal 118

Dr. Hans-Peter Schifferle ist seit 2005 Chefredaktor beim „Schweizerischen Idiotikon“. In verschiedenen Publikationen und Vorträgen hat er sich mit den Dialekten entlang der deutsch-schweizerischen Landesgrenze beschäftigt. Das Referat beleuchtet jüngere sprachliche „Grenzgegensätze“. Im Fokus steht dabei die Hochrhein-Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Angesprochen werden aber auch die elsässisch-badischen und elsässisch-schweizerischen Grenzlandschaften.

 
12.15 Uhr Mittagessen im Intarsiensaal des Restaurants Löwenzorn
(für Mitglieder)
 
14.30 Uhr Highlights der akademischen Praxis
mit Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer und PD Dr. Hans Bickel
Vorstellung aktueller Sprachprojekte der Universität Basel
 
Jahresversammlung 2008
Samstag, 17. Mai 2008, Solothurn
Hotel Restaurant Roter Turm, Hauptgasse 42, Solothurn
 
10.00 Uhr Mitgliederversammlung
 
11.15 Uhr Wie die Deutschen schreiben lernten
Frau Prof. Dr. Elvira Glaser, Sprachwissenschafterin
 
ca. 12.15 Uhr Mittagessen
 
ca. 14.30 Uhr Führung durch das Kabinett für sentimentale Trivialliteratur
in Solothurn mit Frau Lotte Ravicini
   
ca. 15.45 Uhr Abschluss der Tagung

Deutsch und deutlich – Deutsch in der Schweiz und in Europa

Gemeinsame Tagung des Schweizerischen Vereins für die deutsche Sprache (SVDS) und
der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS)

Freitag, 22. und Samstag, 23. Juni 2007

im Ballsaal des Gesellschaftshauses der Herren zu Schützen

Löwengraben 24
CH-6004 Luzern
www.herrenzuschuetzen.ch

 

Einladung
Freitag, 22. Juni 2007

16.45 Uhr Prof. Dr. Rudolf Hoberg und Johannes Wyss
  Eröffnung
17.00 Uhr Dr. Ingrid Hove
Schweizer Hochdeutsch – Die Aussprache des Deutschen in der Schweiz
17.45 Uhr Dr. Regula Schmidlin
Ein Blick auf Eigenheiten des deutschen Wortschatzes in der Schweiz
18.30 Uhr Dr. Markus Nussbaumer
»… was man die volkstümliche Redaktion eines Gesetzes zu nennen pflegt«
– Einblicke in die schweizerische Gesetzessprache
19.30 Uhr Gemeinsames Nachtessen im »Au Premier«, im 1. Stock des Bahnhofs Luzern
   
Samstag, 23. Juni 2007

9.15 Uhr Prof. Dr. Rudolf Hoberg
Die deutsche Sprache in Europa
10.00 Uhr Prof. Dr. Helen Christen
»Eigentlich spreche ich keinen richtigen Dialekt«
– Sind wir auf dem Weg zu einem Bahnhofbuffet-Olten-Dialekt?
   
  Stephanie Bühlmann, Sopran, und Andrew Dunscombe, Klavier
Deutsche Lieder von Schubert, Liszt, Schumann u.a.
   
11.15 Uhr Dr. Guy André Mayor
Hochdeutsch im Unterricht
12.00 Uhr Lesung mit Klaus Merz, Schriftsteller
Dialekt sprechen – Hochdeutsch schreiben
13.00 Uhr Schluss der Veranstaltung